1. Südtiroler Sportwoche - „Wir wachsen wieder zusammen“

Der Verband der Sportvereine Südtirols (VSS) hat seine Mitgliedsvereine zur ersten Südtiroler Sportwoche unter dem Thema „Wir wachsen wieder zusammen“ eingeladen, für die Landeshauptmann Arno Kompatscher den Ehrenschutz übernommen hat.
Die Corona-Pandemie hat uns alle ausgebremst. Gleichzeitig gibt sie uns aber auch eine Chance, den Sport neu zu erdenken und möglicherweise auch anders als gewohnt umzusetzen. Das Ziel der ersten Südtiroler Sportwoche war es, die Sportvereine Südtirols einzuladen, gemeinsam den sportlichen Neustart, nach langer unfreiwilliger Durststrecke, zu erleben, sich aktiv neuen Ideen zu öffnen und die Gemeinschaft zu fördern.

Die Sportwoche starteten wir gemeinsam am Mittwoch, 23. September und ging bis zum Mittwoch, 30. September 2020.
Diese Woche ist auch die offizielle „Europäische Woche des Sports“.

Unter den eingereichten Projekten/Initiativen der Mitgliedsvereine hat der VSS die Sieger der ersten Südtiroler Sportwoche auf Bezirksebene prämiert. Den Siegervereinen wurde ein Scheck in Wert von 500€ vom VSS überreicht.

Sieger Bezirk Vinschgau - LAC Vinschgau

Die Sieger des Bezirkes Vinschgau ist der Leichtathletikclub (LAC) Vinschgau. Als Bezirkssieger nahmen Präsident Tobias Lechthaler, Vorstandsmitglied Monika Müller und Athletin Lorena Lingg den Siegerscheck von VSS-Bezirksvertreter für Vinschgau und Vorstandsmitglied Josef Platter und VSS-Geschäftsführer Daniel Hofer entgegen. Im Projekt des Vereins für die Südtiroler Sportwoche nahmen Athletinnen und Athleten im Alter von zehn bis 25 Jahren gemeinsam an den unterschiedlichsten Trainingseinheiten teil. Dabei wurde auf die spezifischen Fähigkeiten der jeweiligen Sportlerinnen und Sportler Rücksicht genommen.

Sieger Bezirk Burggrafenamt - ASV Tscherms und AFC Tirol

Die Sieger für das Burggrafenamt sind der ASV Tscherms und der AFC Tirol, welche in der Sportwoche ein gemeinsames Projekt unter dem Thema „Mannschaftssporttriathlon“ gestartet haben. Die Grundlegende Idee für das Projekt der Vereine war es den Kindern spielerisch alternative Spielformen aufzuzeigen und diese in einer sportartübergreifend und vereinsübergreifend zu machen. Den beiden Vereinen wurde vom VSS-Bezirksvertreter für das Burggrafenamt Thomas Ladurner offiziell der Siegerscheck übergeben.

Sieger Bezirk Unterland/Überetsch - Sportschützen Auer

Die Sieger der ersten Südtiroler Sportwoche für den Bezirk Überetsch/Unterland sind die Sportschützen Auer. VSS-Vorstandsmitglied und Bezirksvertreter für das Überetsch/Unterland Ivan Bott überreichte offiziell dem Verein den Siegerscheck. Im Rahmen der Sportwoche haben die Sportschützen mehrere Schnupperkurse organisiert um ein abwechslungsreiches Sportprogramm für Jung und Alt anbieten zu können. Der Verein hat auch Kurse in einer noch weniger bekannten Sportart, dem Target Sprint, angeboten.

Sieger Bezirk Gröden - Ski Club Gröden & Schwimmclub Gröden

Die Sieger des Bezirkes Gröden sind der Ski Club Gröden und der Schwimmclub Gröden. Die VSS-Bezirksvertreterin für Gröden Lidia Bernardi hat den Siegerscheck überreicht. Der Ski Club Gröden begeisterte mit einem Projekt, bei dem die Sektionen Ski Alpin, Langlauf und Biathlon gemeinsam auf dem Gras mit alten Skiern ein Training der etwas anderen Art durchgeführt haben. Auf ein sprachlich orientiertes Training setzte der Schwimmclub Gröden. Ganz im Sinne der sprachlichen Vielfalt des Grödner Tales, wurde das Training in allen drei Landessprachen abgehalten.

Sieger Bezirk Eisacktal - SSV Brixen

Die Sieger des Bezirkes Eisacktal sind die Sektionen Handball Damen und Behindertensport des SSV Brixen. Der VSS-Bezirksvertreter für das Eisacktal Christian Untermarzoner überreichte offiziell den Siegerscheck an die Vertreter des Vereins. Die Sektionen des SSV Brixen veranstalteten ein Projekt unter dem Namen „Wir ALLE lernen voneinander“. Die Hauptidee hinter dem Projekt war es einen Beitrag zum Thema Inklusion zu leisten, den Athleten verschiedene Perspektiven des Sports aufzuweisen und allen eine Möglichkeit zu bieten voneinander zu lernen. Die Handballprofispielerinnen stellten sich gemeinsam mit den Teilnehmer/Innen mit Behinderung den verschiedenen Trainingsübungen und erlebten so ihre gewohnte Sportart von einer anderen Seite.

Sieger Bezirk Pustertal - ASV Oberwielenbach

Im Bezirk Pustertal hat der ASV Oberwielenbach eine ganze Woche mit verschiedenen Veranstaltungen für Kinder gefüllt und so das Rennen gemacht. VSS-Vorstandsmitglied und Bezirksvertreter für das Pustertal Markus Gröber überreichte offiziell den Siegerscheck im Wert von 500,00 €. Die Pusterer haben im wahrsten Sinne des Wortes eine Woche des Sports auf die Beine gestellt. Das Angebot des Vereins erstreckte sich über die ganze Woche und die Kinder konnten an einem abwechslungsreichen Sportprogramm teilnehmen.