Vorbildliche Jugendarbeit im Sportverein


Der Wettbewerb „Vorbildliche Jugendarbeit im Sportverein“ ist eine Initiative des VSS mit Unterstützung der Südtiroler Raiffeisenkassen. Ziel des Wettbewerbs ist es, jene Sportvereine auszuzeichnen, die eine beispielhafte und erfolgreiche Jugendarbeit betreiben und damit zum Vorbild für weitere Sportvereine werden. Die Initiative soll der Nachwuchsförderung zusätzliche Impulse geben, wobei in besonderer Weise modellhafte und zukunftsweisende Projekte ausgezeichnet werden. Neben dem Förderpreis in Höhe von 5.000 Euro gibt es noch zwei weitere Sonderpreise von jeweils 2.000 Euro.

„Für mich ist der Förderpreis einer der Höhepunkte im VSS-Jahr, weil für den VSS die Jugendarbeit ein prioritäres Anliegen ist. Wir wollen möglichst vielen jungen Menschen Freude am Sport vermitteln. Denn Sport ist eine wichtige Lebensschule. Mögen die heute vergebenen Preise für die Vereine Ansporn sein, ihren Weg weiterzugehen", erklärt VSS-Obmann Günther Andergassen. „Wir unterstützen diesen Wettbewerb von Beginn an – so Raiffeisenverband-Obmann Herbert Von Leon – weil wir diesen insgesamt sehr wertvoll finden. Hier geht es nicht nur um die sportliche Leistung, sondern um ein gutes Gesamtkonzept.“

Vorbildliche Jugendarbeit im Sportverein 2019

Bereits zum 20. Mal zeichnete der Verband der Sportvereine Südtirols (VSS) am 31. Jänner 2020 Vereine mit vorbildhafter Jugendarbeit aus. Der mit 5.000 Euro dotierte Siegerscheck der Südtiroler Raiffeisenkassen ging an die Sektion Schwimmen des SSV Bruneck.

Die beiden mit jeweils 2.000 Euro dotierten Förderpreise holten sich die Sektion Eisschießen des SV Lana und die Sektion Handball des ASC Laugen Tisens.

Sieger der vorhergehenden Ausgaben

Der VSS-Wettbewerbspreis „Vorbildliche Jugendarbeit 2018“ geht in das Burggrafenamt. Die Sektion Leichtathletik des ASC Passeier überzeugte die Fachjury besonders durch das Nachwuchsprojekt „Purzigagele“ und den Fokus auf vielseitige Bewegungsförderung. Dafür durften die Nachwuchsathleten am 2. März den mit 5.000 Euro dotierten Siegerscheck entgegennehmen.

Die beiden Förderpreise über je 2.000 Euro gingen an den ASV Taisten, Sektion Ski Alpin und den ASV Taekwondo Terlan.

Der VSS-Förderpreis „Vorbildliche Jugendarbeit 2017“ geht in den Vinschgau. Ein lange währendes Gemeinschaftsprojekt zwischen dem ASC Laas, Sektion Leichtathletik und dem ASV Prad, Sektion Langlauf überzeugte die Fachjury besonders. Dafür durften die Nachwuchsathleten am 2. März den mit 5.000 Euro dotierten Siegerscheck entgegennehmen.

Die beiden Sonderpreise über je 2.000 Euro gingen an den SC Meran, Sektion Handball und den ASV Völs am Schlern, Sektion Rodeln.

Erst zum zweiten Mal in 17 Jahren durfte mit dem AFC Obermais ein Fußballverein über die Auszeichnung "Vorbildliche Jugendarbeit im Sportverein" jubeln. Zudem war es der erste Sieg eines Sportvereins aus dem Burggrafenamt. Dafür gab es aus den Händen von Raiffeisenverband-Obmann Herbert Von Leon den Siegerscheck in Höhe von 5.000 Euro.

Über den 1. Sonderpreis und einen Scheck in Höhe von 2.500 Euro durften sich die Nachwuchssportler des SSV Bruneck/Schwimmen freuen. Den 2. Sonderpreis in Höhe von 1.500 Euro sicherten sich die Kinder und Jugendlichen des ASV Tscherms/Ski Alpin.

Premiere beim VSS-Förderpreis „Vorbildliche Jugendarbeit im Sportverein“: Erstmals gewann mit dem Ski Club Gröden ein ladinischer Verein die begehrte Auszeichnung. Dafür gab es aus den Händen von Raiffeisenverband-Obmann Herbert Von Leon den Siegerscheck in Höhe von 5.000 Euro.

Über den 1. Sonderpreis und einen Scheck in Höhe von 2.500 Euro durften sich die Nachwuchssportler des ASV Vitamin F freuen. Den 2. Sonderpreis in Höhe von 1.500 Euro sicherten sich die Kinder und Jugendlichen des AC Villanders Einrad. Über einen Extrapreis in Höhe von 500 Euro freute sich der Landesverband Lebenshilfe Onlus.

Die Sektion Volleyball des SSV Bruneck ist der große Gewinner des Förderpreises „Vorbildliche Jugendarbeit im Sportverein 2014“. Sie nahmen den Raiffeisen-Scheck in Höhe von 5.000 Euro aus den Händen von Raiffeisenverband-Vizeobmann Herbert von Leon entgegen.

Den 1. Sonderpreis in Höhe von 2.500 Euro sicherten sich die Fußballer des Bozner FC. Der 2. Sonderpreis in Höhe von 1.500 Euro ging an die Sektion Mountainbike des SSV Pichl/Gsies. Über einen Extrapreis in Höhe von 500 Euro freute sich der ASV Sport & Friends.

Im Jahr 2012 geht der Förderpreis „Vorbildliche Jugendarbeit im Sportverein“ an den Hockeyclub Eppan Pirates. Damit holen sich die Piraten die Beute in Höhe von 5.000 Euro.

Der Sonderpreis in Höhe von 2.500 Euro geht an den ASC Drei Zinnen Ski Alpin. Den zweiten Sonderpreis in Höhe von 1.500 Euro holen sich die Nachwuchsspieler des ASV Tramin Tischtennis.

Im Jahr 2012 geht der Förderpreis „Vorbildliche Jugendarbeit im Sportverein“ an den Hockeyclub Eppan Pirates. Damit holen sich die Piraten die Beute in Höhe von 5.000 Euro.

Der Sonderpreis in Höhe von 2.500 Euro geht an den ASC Drei Zinnen Ski Alpin. Den zweiten Sonderpreis in Höhe von 1.500 Euro holen sich die Nachwuchsspieler des ASV Tramin Tischtennis.

Einen richtigen Volltreffer konnten im Jahr 2011 die Sportschützensektion Laas landen. Als Gewinner des VSS-Förderpreises „Vorbildliche Jugendarbeit im Sportverein“ durften sich die Vinschger über 5.000 Euro freuen.

Der Sonderpreis in Höhe von 2.500 Euro ging an den ASV St. Lorenzen Judo. Den zweiten Sonderpreis in Höhe von 1.500 Euro holten sich die Nachwuchsradler des Dynamic Bike Teams.

Im Jahr 2010 sicherten sich die Eishockey-Cracks des SV Kaltern den VSS-Jugendförderpreis „Vorbildliche Jugendarbeit im Sportverein“ und damit den Siegerscheck in Höhe von 5.000 Euro.

Der Sonderpreis in Höhe von 2.500 Euro ging an den Skiklub Gröden. Den zweiten Sonderpreis in Höhe von 1.500 Euro holen sich die Nachwuchsspielerinnen des DFC Red Lions Tarsch.

Die Sektion Badminton des ASC Berg war der Träger des VSS-Jugendförderpreises „Vorbildliche Jugendarbeit im Sportverein“ 2009. Damit sicherten sich die Überetscher den Siegerscheck in Höhe von 5.000 Euro.

Der Sonderpreis in Höhe von 2.500 Euro ging an den ASV Eppan/Sektion Turnen. Den zweiten Sonderpreis in Höhe von 1.500 Euro holten sich die Nachwuchsschwimmer des SSV Bruneck.

2008: ASV Morter Ski Alpin

2007: ASV Triathlon Hochpustertal

2006: ASV Mals - Sektion Badminton

 

2005: ASC Laas - Sektion Leichtathletik

2004: SSV Brixen - Sektion Schwimmen

2003: SSV Bruneck - Sektion Yoseikan Budo

 

2002: SSV Brixen - Sektion Fußball

2001: SSV Brixen - Sektion Volleyball

2000: SSV Bozen - Sektion Badminton