Sportprogramme
Leichtathletik
Weissteiner und Ploner sind die neuen VSS/Raiffeisen-Landesmeister im Straßenlauf
30.09.2018

Weissteiner und Ploner sind die neuen VSS/Raiffeisen-Landesmeister im Straßenlauf

Silvia Weissteiner und Markus Ploner sind die VSS/Raiffeisen Landesmeister im Straßenlauf des Jahres 2018. Bei optimalem Laufwetter und perfekten Bedingungen feierten beide beim VSS/Raiffeisen Dorflauf in Olang ungefährdete Start-/Zielsiege. Insgesamt 352 Läuferinnen und Läufer sorgten im Pustertal für ein richtiges Lauffest.

Die Sonne über Olang strahlte am Samstag, den 29. September mit den Teilnehmern am VSS/Raiffeisen Dorflauf um die Wette. Bei besten Bedingungen gingen im Pustertal mehr als 350 Läuferinnen und Läufer im Alter von fünf bis 69 Jahren an den Start. Ein besonderes Highlight gab es dabei für die Jüngsten: Das Startsignal für die Schnupperkategorie gab nämlich niemand geringer als Bischof Ivo Muser. „Es ist schön zu sehen, mit wieviel Begeisterung ihr am Start steht, deshalb seid ihr alle schon jetzt Gewinner“, war Muser sichtlich beeindruckt.

 

Beeindruckend war auch die Zuschauerkulisse in Olang. Entlang der Strecke standen zahlreiche Olanger und unterstützten die Läuferinnen und Läufer lautstark. Der Zielbereich selbst war vom ersten bis zum letzten Rennen prall gefüllt. So konnten ASC Olang-Präsident Jochen Schenk und sein Team rund um die bekannten Läufer Christian Neunhäuserer und Hermann Achmüller mehr als nur zufrieden sein. Den Olangern gelang es zudem zahlreiche Ehrengäste, unter ihnen Biathlon-Ass Dominik Windisch, die Landtagsabgeordnete Magdalena Ambach und VSS-Vorstandsmitglied Willy Marinoni ins Pustertal zu lotsen.

 

Windisch selbst war es schließlich auch, der das Rennen der Männer mit dem Startsignal eröffnete. Gleich zu Beginn der 10-Kilometer-Strecke zog Markus Ploner das Tempo an und brachte bereits nach der ersten von fünf Runden einen großen Abstand zwischen sich und der ersten Verfolgergruppe. Während Ploner vorneweg sein eigenes Tempo lief, entwickelte sich dahinter ein spannender Kampf um Platz zwei. Runde für Runde veränderte sich das Bild im Verfolgerfeld, zahlreiche Läufer waren die ersten Kilometer zu schnell angegangen und fielen sukzessive zurück. Am Ende holte sich Markus Ploner vom ASV Sterzing mit der überragenden Zeit von 31:13 Minuten und 2:50 Minuten Vorsprung auf Joachim Mair (ASC Rasen) den VSS/Raiffeisen-Landesmeistertitel im Straßenlauf 2018. Platz drei ging an Lokalmatador und OK-Mitglied Hermann Achmüller vom LC Pustertal.

 

Auch bei den Frauen holte sich mit Silvia Weissteiner eine Athletin des ASV Sterzing souverän den VSS/Raiffeisen-Landesmeistertitel. Die ehemalige Bahnspezialistin gewann über 5.000 Meter in einer Zeit von 18:20 Minuten. Die Laaserin Petra Pircher holte sich mit 43 Sekunden Rückstand den zweiten Platz, das Podium komplettierte Selina Christandl. Die Läuferin der Lauffreunde Laatsch/Taufers im Münstertal setzte sich mit einem starken Finish knapp vor Anna Gräber aus Oberwielenbach durch.

 

Die Vereinswertung sicherte sich einmal mehr der ASC Laas mit 1.301 Punkten vor dem LC Pustertal mit 1.134 Punkten. Den dritten Rang holten sich die Läuferinnen und Läufer der Lauffreunde aus Laatsch/Taufers im Münstertal. Wie ausgeglichen die Leistungen der Athleten waren, zeigt dabei ein Blick auf die Verteilung der Landesmeistertitel im Kinder- und Jugendbereich: In zwölf Kategorien gab es VSS/Raiffeisen-Landesmeister aus elf Vereinen. Die VSS/Raiffeisen Stadt- und Dorflaufserie geht übrigens am 21. Oktober mit dem Lauf in Sarnonico weiter. Erstmals findet dann ein Lauf außerhalb Südtirols statt. Nur eine Woche später steigt dann in St. Ulrich das große Saisonfinale.

 

Zu den kompletten Ergebnissen >>>

zum Seitenanfang
30.09.2018

Weissteiner und Ploner sind die neuen VSS/Raiffeisen-Landesmeister im Straßenlauf

Silvia Weissteiner und Markus Ploner sind die VSS/Raiffeisen Landesmeister im Straßenlauf des Jahres 2018. Bei optimalem Laufwetter und perfekten Bedingungen feierten beide beim VSS/Raiffeisen Dorflauf in Olang ungefährdete Start-/Zielsiege. Insgesamt 352 Läuferinnen und Läufer sorgten im Pustertal für ein richtiges Lauffest.

Die Sonne über Olang strahlte am Samstag, den 29. September mit den Teilnehmern am VSS/Raiffeisen Dorflauf um die Wette. Bei besten Bedingungen gingen im Pustertal mehr als 350 Läuferinnen und Läufer im Alter von fünf bis 69 Jahren an den Start. Ein besonderes Highlight gab es dabei für die Jüngsten: Das Startsignal für die Schnupperkategorie gab nämlich niemand geringer als Bischof Ivo Muser. „Es ist schön zu sehen, mit wieviel Begeisterung ihr am Start steht, deshalb seid ihr alle schon jetzt Gewinner“, war Muser sichtlich beeindruckt.

 

Beeindruckend war auch die Zuschauerkulisse in Olang. Entlang der Strecke standen zahlreiche Olanger und unterstützten die Läuferinnen und Läufer lautstark. Der Zielbereich selbst war vom ersten bis zum letzten Rennen prall gefüllt. So konnten ASC Olang-Präsident Jochen Schenk und sein Team rund um die bekannten Läufer Christian Neunhäuserer und Hermann Achmüller mehr als nur zufrieden sein. Den Olangern gelang es zudem zahlreiche Ehrengäste, unter ihnen Biathlon-Ass Dominik Windisch, die Landtagsabgeordnete Magdalena Ambach und VSS-Vorstandsmitglied Willy Marinoni ins Pustertal zu lotsen.

 

Windisch selbst war es schließlich auch, der das Rennen der Männer mit dem Startsignal eröffnete. Gleich zu Beginn der 10-Kilometer-Strecke zog Markus Ploner das Tempo an und brachte bereits nach der ersten von fünf Runden einen großen Abstand zwischen sich und der ersten Verfolgergruppe. Während Ploner vorneweg sein eigenes Tempo lief, entwickelte sich dahinter ein spannender Kampf um Platz zwei. Runde für Runde veränderte sich das Bild im Verfolgerfeld, zahlreiche Läufer waren die ersten Kilometer zu schnell angegangen und fielen sukzessive zurück. Am Ende holte sich Markus Ploner vom ASV Sterzing mit der überragenden Zeit von 31:13 Minuten und 2:50 Minuten Vorsprung auf Joachim Mair (ASC Rasen) den VSS/Raiffeisen-Landesmeistertitel im Straßenlauf 2018. Platz drei ging an Lokalmatador und OK-Mitglied Hermann Achmüller vom LC Pustertal.

 

Auch bei den Frauen holte sich mit Silvia Weissteiner eine Athletin des ASV Sterzing souverän den VSS/Raiffeisen-Landesmeistertitel. Die ehemalige Bahnspezialistin gewann über 5.000 Meter in einer Zeit von 18:20 Minuten. Die Laaserin Petra Pircher holte sich mit 43 Sekunden Rückstand den zweiten Platz, das Podium komplettierte Selina Christandl. Die Läuferin der Lauffreunde Laatsch/Taufers im Münstertal setzte sich mit einem starken Finish knapp vor Anna Gräber aus Oberwielenbach durch.

 

Die Vereinswertung sicherte sich einmal mehr der ASC Laas mit 1.301 Punkten vor dem LC Pustertal mit 1.134 Punkten. Den dritten Rang holten sich die Läuferinnen und Läufer der Lauffreunde aus Laatsch/Taufers im Münstertal. Wie ausgeglichen die Leistungen der Athleten waren, zeigt dabei ein Blick auf die Verteilung der Landesmeistertitel im Kinder- und Jugendbereich: In zwölf Kategorien gab es VSS/Raiffeisen-Landesmeister aus elf Vereinen. Die VSS/Raiffeisen Stadt- und Dorflaufserie geht übrigens am 21. Oktober mit dem Lauf in Sarnonico weiter. Erstmals findet dann ein Lauf außerhalb Südtirols statt. Nur eine Woche später steigt dann in St. Ulrich das große Saisonfinale.

 

Zu den kompletten Ergebnissen >>>

Verband der Sportvereine Südtirols - Brennerstraße 9 - 39100 Bozen - Str.-Nr. 80022790218 - MwSt.-Nr. 03001930217