Service
News
Lokalmatadore siegen bei VSS/Raiffeisen Tischtennis-Landesmeisterschaften
07.05.2019

Lokalmatadore siegen bei VSS/Raiffeisen Tischtennis-Landesmeisterschaften

Rund 70 Tischtennisspieler im Alter zwischen neun und 18 Jahren aus elf Südtiroler Amateursportvereinen ermittelten am vergangenen Sonntag in Sarnthein die VSS/Raffeisen-Landesmeister des Jahres 2019. Mit gleich sechs Titeln waren die Nachwuchsspieler aus dem Sarntal am erfolgreichsten. Die Sarner gewannen zudem die Mannschaftswertung der Saison 2018/2019.

Tischtennis ist definitiv keine Sportart für schwache Nerven. Bei den VSS/Raiffeisen Tischtennis-Landesmeisterschaften der Saison 2018/2019 zeigten rund 70 Nachwuchsspieler in der Turnhalle der Mittelschule „Zyprian von Northeim“ in Sarnthein großartige Spiele. Gerade in den Halbfinal- und Finalspielen musste die Entscheidung im fünften Satz fallen, Spannung war also vorprogrammiert. Am Ende durften vor den Augen der zahlreichen Zuschauer – unter ihnen der neugewählte VSS-Bezirksvertreter Thomas Tiefenbrunner sowie Helmut Gasser vom Verwaltungsrat der Raiffeisenkasse Sarntal – die Lokalmatadore aus dem Sarntal am häufigsten und am lautesten jubeln.

 

Insgesamt sechs von 14 möglichen VSS/Raiffeisen-Landesmeistertiteln blieben in Sarnthein, sowohl im Doppel als auch im Einzel holten die jungen Sarner jeweils drei Titel. Über vier Landesmeistertitel durften sich Athleten des SC Meran freuen, drei Titel gingen an den SSV Bozen. Somit sicherten sich die Sarner in letzter Sekunde gleichzeitig auch die Mannschaftswertung der Saison 2018/2019 vor dem SSV Bozen und dem ASV Eppan.

Besonders beeindruckend war übrigens die Leistung von Arthur Pichler. Der Nachwuchsathlet des SC Meran gewann in der Kategorie Zöglinge sowohl das Einzel als auch das Herren- und das Mixed-Doppel und durfte sich somit als einziger Spieler dreifacher VSS/Raiffeisen-Landesmeister nennen.

 

„Gewonnen haben heute aber alle: Die Spieler, die Zuschauer und der gesamte Tischtennissport in Sütirol“, freute sich VSS-Tischtennis-Referent Georg Lotti bei der Siegerehrung. Durch die große Beteiligung während der ganzen Saison und bei den VSS/Raiffeisen Landesmeisterschaften wurde der VSS seinem Auftrag, den Jugend- und Breitensport in Südtirol zu fördern, einmal mehr gerecht. „Ein großer Dank geht dabei an den Raiffeisenverband und die Raiffeisenkassen, ohne deren Förderung unsere Sportprogramme in dieser Form nicht möglich wären“, bedankte sich Thomas Tiefenbrunner beim Generalsponsor des VSS.

 

Den Abschluss der Saison feiern die jungen Tischtennisspieler am 11. Mai mit dem VSS/Raiffeisen Familienturnier in Bozen. Dann treten in der Sportzone Pfarrhof die Nachwuchstalente gemeinsam mit ihren Verwandten an.

zum Seitenanfang
07.05.2019

Lokalmatadore siegen bei VSS/Raiffeisen Tischtennis-Landesmeisterschaften

Rund 70 Tischtennisspieler im Alter zwischen neun und 18 Jahren aus elf Südtiroler Amateursportvereinen ermittelten am vergangenen Sonntag in Sarnthein die VSS/Raffeisen-Landesmeister des Jahres 2019. Mit gleich sechs Titeln waren die Nachwuchsspieler aus dem Sarntal am erfolgreichsten. Die Sarner gewannen zudem die Mannschaftswertung der Saison 2018/2019.

Tischtennis ist definitiv keine Sportart für schwache Nerven. Bei den VSS/Raiffeisen Tischtennis-Landesmeisterschaften der Saison 2018/2019 zeigten rund 70 Nachwuchsspieler in der Turnhalle der Mittelschule „Zyprian von Northeim“ in Sarnthein großartige Spiele. Gerade in den Halbfinal- und Finalspielen musste die Entscheidung im fünften Satz fallen, Spannung war also vorprogrammiert. Am Ende durften vor den Augen der zahlreichen Zuschauer – unter ihnen der neugewählte VSS-Bezirksvertreter Thomas Tiefenbrunner sowie Helmut Gasser vom Verwaltungsrat der Raiffeisenkasse Sarntal – die Lokalmatadore aus dem Sarntal am häufigsten und am lautesten jubeln.

 

Insgesamt sechs von 14 möglichen VSS/Raiffeisen-Landesmeistertiteln blieben in Sarnthein, sowohl im Doppel als auch im Einzel holten die jungen Sarner jeweils drei Titel. Über vier Landesmeistertitel durften sich Athleten des SC Meran freuen, drei Titel gingen an den SSV Bozen. Somit sicherten sich die Sarner in letzter Sekunde gleichzeitig auch die Mannschaftswertung der Saison 2018/2019 vor dem SSV Bozen und dem ASV Eppan.

Besonders beeindruckend war übrigens die Leistung von Arthur Pichler. Der Nachwuchsathlet des SC Meran gewann in der Kategorie Zöglinge sowohl das Einzel als auch das Herren- und das Mixed-Doppel und durfte sich somit als einziger Spieler dreifacher VSS/Raiffeisen-Landesmeister nennen.

 

„Gewonnen haben heute aber alle: Die Spieler, die Zuschauer und der gesamte Tischtennissport in Sütirol“, freute sich VSS-Tischtennis-Referent Georg Lotti bei der Siegerehrung. Durch die große Beteiligung während der ganzen Saison und bei den VSS/Raiffeisen Landesmeisterschaften wurde der VSS seinem Auftrag, den Jugend- und Breitensport in Südtirol zu fördern, einmal mehr gerecht. „Ein großer Dank geht dabei an den Raiffeisenverband und die Raiffeisenkassen, ohne deren Förderung unsere Sportprogramme in dieser Form nicht möglich wären“, bedankte sich Thomas Tiefenbrunner beim Generalsponsor des VSS.

 

Den Abschluss der Saison feiern die jungen Tischtennisspieler am 11. Mai mit dem VSS/Raiffeisen Familienturnier in Bozen. Dann treten in der Sportzone Pfarrhof die Nachwuchstalente gemeinsam mit ihren Verwandten an.

Verband der Sportvereine Südtirols - Brennerstraße 9 - 39100 Bozen - Str.-Nr. 80022790218 - MwSt.-Nr. 03001930217