Service
News
Tagung "Kinder- und Jugendsportförderung"
09.01.2019

Tagung "Kinder- und Jugendsportförderung"

Gemeinsam mit dem Netzwerk für Sportpsychologie und Mentaltrainer Südtirols organisiert der Verband der Sportvereine Südtirols (VSS) am 18. Jänner 2019 von 16:30 bis 20 Uhr im Raiffeisen Pavillon in Bozen die Tagung „Kinder- und Jugendsportförderung – vielseitig, nachhaltig und erfolgversprechend“.

Prof. Dr. Klaus Bös (c) Markus Breig

Sport, als Freizeitbeschäftigung oder als Wettbewerb, individuell oder in einer Mannschaft, bietet Kindern und Jugendlichen einmalige Gelegenheiten physische, psychologische und soziale Fähig-keiten und menschliche Bindungen zu entwickeln. Der VSS hat sich immer darum bemüht, in Zusammenarbeit mit seinen Mitgliedsvereinen möglichst gute Rahmenbedingungen für den Kinder- und Jugendsport in Südtirol zu schaffen: über die Förderprogramme, durch Aus- und Fortbildungsmaßnahmen und im Rahmen von Tagungen und Workshops, die Gelegenheit bieten, sich mit der Organisation und Ausrichtung des Kinder- und Jugendsports, mit dem aktuellen Stand und den neuesten Entwicklungen der Sport- und Trainingswissenschaft auseinanderzusetzen und über einen gewinnbringenden Erfahrungsaustausch über aktuelle Probleme und Fragestellungen der Vereins- und Trainingstätigkeit zu reflektieren.

 

In dieser Tradition lädt der VSS gemeinsam mit dem Netzwerk für Sportpsychologie und Mentaltrainer Südtirols zur Tagung: „Kinder- und Jugendsportförderung – vielseitig, nachhaltig und erfolgversprechend“ am 18. Jänner 2019 von 16.30 bis 20 Uhr im Raiffeisen Pavillon am Sitz des Raiffeisenverbandes Raiffeisenstraße 2 - Bozen.

 

Der VSS konnte für den ersten Teil der Tagung den renommierten deutschen Sportwissenschaftler, Professor Dr. Klaus Bös vom Karlsruher Institut für Sport und Sportwissenschaft (IfSS) als Referenten gewinnen, ein ausgewiesener Experte im Bereich Motorik und Bewegungsforschung sowie Entwicklung und Evaluation von Diagnoseverfahren, die sich auf die Erfassung der körperli-chen Leistungsfähigkeit beziehen. Dr. Klaus Bös wird zum Thema „Sport für Kinder und Jugendliche - unnötiger Zeitaufwand oder notwendig für die Persönlichkeitsentwicklung!?“ referieren.

 

Im zweiten Teil der Tagung setzen die Südtiroler Sportpsychologen Monika Niederstätter, Heike Torggler, Martin Volgger und Markus Gröber im Rahmen einer Diskussionsrunde mit dem Thema „Erfolgreich durch mentale Flexibilität – Praxisbeispiele aus der Sportpsychologie“ auseinander.

 

Download:

Einladung zur Tagung (PDF)

zum Seitenanfang
09.01.2019

Tagung "Kinder- und Jugendsportförderung"

Gemeinsam mit dem Netzwerk für Sportpsychologie und Mentaltrainer Südtirols organisiert der Verband der Sportvereine Südtirols (VSS) am 18. Jänner 2019 von 16:30 bis 20 Uhr im Raiffeisen Pavillon in Bozen die Tagung „Kinder- und Jugendsportförderung – vielseitig, nachhaltig und erfolgversprechend“.

Prof. Dr. Klaus Bös (c) Markus Breig

Sport, als Freizeitbeschäftigung oder als Wettbewerb, individuell oder in einer Mannschaft, bietet Kindern und Jugendlichen einmalige Gelegenheiten physische, psychologische und soziale Fähig-keiten und menschliche Bindungen zu entwickeln. Der VSS hat sich immer darum bemüht, in Zusammenarbeit mit seinen Mitgliedsvereinen möglichst gute Rahmenbedingungen für den Kinder- und Jugendsport in Südtirol zu schaffen: über die Förderprogramme, durch Aus- und Fortbildungsmaßnahmen und im Rahmen von Tagungen und Workshops, die Gelegenheit bieten, sich mit der Organisation und Ausrichtung des Kinder- und Jugendsports, mit dem aktuellen Stand und den neuesten Entwicklungen der Sport- und Trainingswissenschaft auseinanderzusetzen und über einen gewinnbringenden Erfahrungsaustausch über aktuelle Probleme und Fragestellungen der Vereins- und Trainingstätigkeit zu reflektieren.

 

In dieser Tradition lädt der VSS gemeinsam mit dem Netzwerk für Sportpsychologie und Mentaltrainer Südtirols zur Tagung: „Kinder- und Jugendsportförderung – vielseitig, nachhaltig und erfolgversprechend“ am 18. Jänner 2019 von 16.30 bis 20 Uhr im Raiffeisen Pavillon am Sitz des Raiffeisenverbandes Raiffeisenstraße 2 - Bozen.

 

Der VSS konnte für den ersten Teil der Tagung den renommierten deutschen Sportwissenschaftler, Professor Dr. Klaus Bös vom Karlsruher Institut für Sport und Sportwissenschaft (IfSS) als Referenten gewinnen, ein ausgewiesener Experte im Bereich Motorik und Bewegungsforschung sowie Entwicklung und Evaluation von Diagnoseverfahren, die sich auf die Erfassung der körperli-chen Leistungsfähigkeit beziehen. Dr. Klaus Bös wird zum Thema „Sport für Kinder und Jugendliche - unnötiger Zeitaufwand oder notwendig für die Persönlichkeitsentwicklung!?“ referieren.

 

Im zweiten Teil der Tagung setzen die Südtiroler Sportpsychologen Monika Niederstätter, Heike Torggler, Martin Volgger und Markus Gröber im Rahmen einer Diskussionsrunde mit dem Thema „Erfolgreich durch mentale Flexibilität – Praxisbeispiele aus der Sportpsychologie“ auseinander.

 

Download:

Einladung zur Tagung (PDF)

Verband der Sportvereine Südtirols - Brennerstraße 9 - 39100 Bozen - Str.-Nr. 80022790218 - MwSt.-Nr. 03001930217