Service
News
VSS-Nachwuchsskifahrer stehen wieder auf der Piste
08.01.2018

VSS-Nachwuchsskifahrer stehen wieder auf der Piste

Nach dem Auftakt mit dem Kindercup auf dem Karerpass standen am vergangenen Wochenende die ersten Rennen der 29. VSS/Raiffeisen Kinderskimeisterschaft auf dem Programm. Südtirols Nachwuchsskifahrer zauberten dabei wieder schnelle Schwünge auf die heimischen Skipisten. Nur in Pfelders war auf Grund der großen Neuschneemassen nicht an ein Rennen zu denken.

Die Sieger des Rennens auf der Seiseralm

Das lange Warten hat ein Ende: Am Wochenende um den 6. und den 7. Jänner standen die ersten Slaloms der VSS/Raiffeisen Kinderskimeisterschaft 2018 auf dem Programm. Auf der Seiseralm, dem Rosskopf und in Pichl Gsies standen insgesamt 681 Mädchen und Buben am Start. Der Slalom in Pfelders musste hingegen witterungsbedingt auf den 20. Jänner verschoben werden.

 

Die meisten Nachwuchsskifahren waren zum Saisonauftakt in Pichl Gsies dabei. Insgesamt 238 Nachwuchstalente aus dem Pustertal und dem Gadertal sorgten bei der ersten Entscheidung für eine großartige Stimmung. Besonders den jungen Skifahrern des ASV Taisten schienen motiviert. In allen Kategorien strahlte nämlich ein Nachwuchstalent aus Taisten vom Siegertreppchen. Isabel Wisthaler (U8 Mädchen), Rafael Taschler (U8 Buben), Maria Magdalena Ladstätter (U10 Mädchen), Noah Rugora (U10 Buben), Hannah Feichter (U12 Mädchen) und Jonas Feichter (U12 Buben) sorgten mit ihren Siegen außerdem dafür, dass der ASV Taisten auch die Vereinswertung gewann. Überraschend kamen die Erfolge indes natürlich nicht: Jonas Feichter ist schließlich amtierender VSS-Landesmeister, Maria Magdalena Ladstätter und Hannah Feichter Vize-Landesmeisterinnen.

 

Auf der Seiseralm zogen 235 Nachwuchsskifahrer aus Bozen, Überetsch und dem Südtiroler Unterland ihre Schwünge in den Schnee. Besonders laut fiel dabei der Jubel beim veranstaltenden Verein ASV Völs am Schlern aus. Die Nachwuchsathleten der Völser holten sich nämlich gleich drei von sechs Tagesentscheidungen: Anna Trocker (U10 Mädchen), David Angerer (U10 Buben) und Nadin Trocker (U12 Mädchen) waren erfolgreich. Bei den Jüngsten waren mit Vicky Brunner (U8 Mädchen) und Ferdinand Festini (U8 Buben) zwei Skiknirpse des ASV Deutschnofen siegreich. Den Tagessieg in der Kategorie U12 Buben sicherte sich hingegen Shaun Rohregger vom ASC Eggen.

 

Am 7. Jänner fielen schließlich die Entscheidungen am Rosskopf. Insgesamt 208 Kinder aus dem Eisacktal, Gröden und dem Wipptal standen beim vom WSV Sterzing organisierten Rennen am Start. Vanessa Linder (U10 Mädchen) und Giacomo Demetz (U12 Buben) sorgten mit ihren zwei Tagessiegen dafür, dass der SC Gröden die Vereinswertung holte. Die weiteren Tagessieger: Annalena Piok (U8 Mädchen), Samuel Gruber (U8 Buben), Paul Prosch (U10 Buben) und Carmen Rizzi (U12 Mädchen).

 

Bereits am 21. Jänner finden die Rennen des zweiten Termins zur VSS/Raiffeisen Kinderskimeisterschaft 2018 statt. Dann steht in Sulden, Reinswald, Gossensass und St. Magdalena/Gsies ein Riesentorlauf auf dem Programm.

 

Zu den vollständigen Ergebnissen des 1. Termins >>>

zum Seitenanfang
08.01.2018

VSS-Nachwuchsskifahrer stehen wieder auf der Piste

Nach dem Auftakt mit dem Kindercup auf dem Karerpass standen am vergangenen Wochenende die ersten Rennen der 29. VSS/Raiffeisen Kinderskimeisterschaft auf dem Programm. Südtirols Nachwuchsskifahrer zauberten dabei wieder schnelle Schwünge auf die heimischen Skipisten. Nur in Pfelders war auf Grund der großen Neuschneemassen nicht an ein Rennen zu denken.

Die Sieger des Rennens auf der Seiseralm

Das lange Warten hat ein Ende: Am Wochenende um den 6. und den 7. Jänner standen die ersten Slaloms der VSS/Raiffeisen Kinderskimeisterschaft 2018 auf dem Programm. Auf der Seiseralm, dem Rosskopf und in Pichl Gsies standen insgesamt 681 Mädchen und Buben am Start. Der Slalom in Pfelders musste hingegen witterungsbedingt auf den 20. Jänner verschoben werden.

 

Die meisten Nachwuchsskifahren waren zum Saisonauftakt in Pichl Gsies dabei. Insgesamt 238 Nachwuchstalente aus dem Pustertal und dem Gadertal sorgten bei der ersten Entscheidung für eine großartige Stimmung. Besonders den jungen Skifahrern des ASV Taisten schienen motiviert. In allen Kategorien strahlte nämlich ein Nachwuchstalent aus Taisten vom Siegertreppchen. Isabel Wisthaler (U8 Mädchen), Rafael Taschler (U8 Buben), Maria Magdalena Ladstätter (U10 Mädchen), Noah Rugora (U10 Buben), Hannah Feichter (U12 Mädchen) und Jonas Feichter (U12 Buben) sorgten mit ihren Siegen außerdem dafür, dass der ASV Taisten auch die Vereinswertung gewann. Überraschend kamen die Erfolge indes natürlich nicht: Jonas Feichter ist schließlich amtierender VSS-Landesmeister, Maria Magdalena Ladstätter und Hannah Feichter Vize-Landesmeisterinnen.

 

Auf der Seiseralm zogen 235 Nachwuchsskifahrer aus Bozen, Überetsch und dem Südtiroler Unterland ihre Schwünge in den Schnee. Besonders laut fiel dabei der Jubel beim veranstaltenden Verein ASV Völs am Schlern aus. Die Nachwuchsathleten der Völser holten sich nämlich gleich drei von sechs Tagesentscheidungen: Anna Trocker (U10 Mädchen), David Angerer (U10 Buben) und Nadin Trocker (U12 Mädchen) waren erfolgreich. Bei den Jüngsten waren mit Vicky Brunner (U8 Mädchen) und Ferdinand Festini (U8 Buben) zwei Skiknirpse des ASV Deutschnofen siegreich. Den Tagessieg in der Kategorie U12 Buben sicherte sich hingegen Shaun Rohregger vom ASC Eggen.

 

Am 7. Jänner fielen schließlich die Entscheidungen am Rosskopf. Insgesamt 208 Kinder aus dem Eisacktal, Gröden und dem Wipptal standen beim vom WSV Sterzing organisierten Rennen am Start. Vanessa Linder (U10 Mädchen) und Giacomo Demetz (U12 Buben) sorgten mit ihren zwei Tagessiegen dafür, dass der SC Gröden die Vereinswertung holte. Die weiteren Tagessieger: Annalena Piok (U8 Mädchen), Samuel Gruber (U8 Buben), Paul Prosch (U10 Buben) und Carmen Rizzi (U12 Mädchen).

 

Bereits am 21. Jänner finden die Rennen des zweiten Termins zur VSS/Raiffeisen Kinderskimeisterschaft 2018 statt. Dann steht in Sulden, Reinswald, Gossensass und St. Magdalena/Gsies ein Riesentorlauf auf dem Programm.

 

Zu den vollständigen Ergebnissen des 1. Termins >>>

Verband der Sportvereine Südtirols - Brennerstraße 9 - 39100 Bozen - Tel. 0471 974 378 - Str.-Nr. 80022790218