Service
News
Schulungsreihe für Vereinskassiere - Neue Termine
10.01.2018

Schulungsreihe für Vereinskassiere - Neue Termine

Mit der Schulungsreihe für Vereinskassiere bietet der VSS gemeinsam mit der Kanzlei Ausserhofer das Rüstzeug für gesetzliche Regelungen und Buchführung im Sportverein an. Im Jänner und Februar finden Termine in Partschins, Bruneck und Bozen statt.

Die Aus- und Weiterbildung nimmt im VSS einen großen Stellenwert ein. Zu den großen Aushängeschildern des VSS gehört die Ausbildung für Vereinskassiere. Die beliebte Schulungsreihe wird nun auch 2018 wieder fortgeführt. Im Rahmen des Kurses werden grundlegende Themen, wie beispielsweise die Aufgaben und Pflichten von Vereinskassieren ebenso behandelt wie steuerliche Neuheiten für 2018. Angesprochen werden darüber hinaus die sogenannte „Riforma del Terzo Settore“, sowie die neue EU-Datenschutzgrundverordnung, um den Teilnehmenden einen ersten Überblick zu verschaffen. Ebenso aufgegriffen werden mögliche Steuerkontrollen im Amateursportverein.

 

„Unser Ziel ist es, die Vereine zu sensibilisieren und sie auf die wichtigsten Dokumente im Falle einer Kontrolle aufmerksam zu machen“, erklärt dazu VSS-Geschäftsführer Klaus von Dellemann. Als kompetenter Partner konnte wiederum die renommierte Kanzlei Ausserhofer gewonnen werden. Für Jänner und Februar stehen jedenfalls drei Kurse auf dem Programm: Am 19. Jänner referieren die beiden Wirtschaftsberater Benno Hofer und Markus Hofer in Partschins, am 25. Jänner in Bruneck und am 2. Februar in Bozen.

 

Die Teilnahmegebühr für das einzelne Seminar beträgt 50,00 €. Die Anmeldung erfolgt mittels Anmeldeformular bis spätestens drei Tage vor dem jeweiligen Schulungstermin. Pro Termin kann nur eine gewisse Anzahl an Teilnehmern aufgenommen werden. Die Auswahl und Zuweisung erfolgt durch den VSS.

 

Download:

Veranstaltungsflyer inkl. Anmeldeformular

zum Seitenanfang
10.01.2018

Schulungsreihe für Vereinskassiere - Neue Termine

Mit der Schulungsreihe für Vereinskassiere bietet der VSS gemeinsam mit der Kanzlei Ausserhofer das Rüstzeug für gesetzliche Regelungen und Buchführung im Sportverein an. Im Jänner und Februar finden Termine in Partschins, Bruneck und Bozen statt.

Die Aus- und Weiterbildung nimmt im VSS einen großen Stellenwert ein. Zu den großen Aushängeschildern des VSS gehört die Ausbildung für Vereinskassiere. Die beliebte Schulungsreihe wird nun auch 2018 wieder fortgeführt. Im Rahmen des Kurses werden grundlegende Themen, wie beispielsweise die Aufgaben und Pflichten von Vereinskassieren ebenso behandelt wie steuerliche Neuheiten für 2018. Angesprochen werden darüber hinaus die sogenannte „Riforma del Terzo Settore“, sowie die neue EU-Datenschutzgrundverordnung, um den Teilnehmenden einen ersten Überblick zu verschaffen. Ebenso aufgegriffen werden mögliche Steuerkontrollen im Amateursportverein.

 

„Unser Ziel ist es, die Vereine zu sensibilisieren und sie auf die wichtigsten Dokumente im Falle einer Kontrolle aufmerksam zu machen“, erklärt dazu VSS-Geschäftsführer Klaus von Dellemann. Als kompetenter Partner konnte wiederum die renommierte Kanzlei Ausserhofer gewonnen werden. Für Jänner und Februar stehen jedenfalls drei Kurse auf dem Programm: Am 19. Jänner referieren die beiden Wirtschaftsberater Benno Hofer und Markus Hofer in Partschins, am 25. Jänner in Bruneck und am 2. Februar in Bozen.

 

Die Teilnahmegebühr für das einzelne Seminar beträgt 50,00 €. Die Anmeldung erfolgt mittels Anmeldeformular bis spätestens drei Tage vor dem jeweiligen Schulungstermin. Pro Termin kann nur eine gewisse Anzahl an Teilnehmern aufgenommen werden. Die Auswahl und Zuweisung erfolgt durch den VSS.

 

Download:

Veranstaltungsflyer inkl. Anmeldeformular

Verband der Sportvereine Südtirols - Brennerstraße 9 - 39100 Bozen - Str.-Nr. 80022790218 - MwSt.-Nr. 03001930217