Service
News
VSS-Programm beim Sportforum Mals
04.07.2017

VSS-Programm beim Sportforum Mals

Zum bereits dritten Mal in Folge bietet der VSS im Rahmen des Südtiroler Sportforums Mals Weiterbildungsseminare an. Auf dem Programm stehen am Mittwoch, den 26. Juli Workshops, die sich mit den Themen „Sicherheit im Sport“ sowie „Regeneration und Leistungsfähigkeit“ befassen.

Das Südtiroler Sportforum Mals hat sich in den letzten Jahren einen sehr guten internationalen Ruf unter Sportlehrern und Sportbegeisterten erarbeitet. Umso mehr freut es die Verantwortlichen beim VSS, dass dank der guten Zusammenarbeit mit den Organisatoren auch der Verband der Sportvereine Südtirols zum dritten Mal in Folge mit Workshops im oberen Vinschgau vertreten ist.

 

Das VSS-Programm findet dabei am Mittwoch, den 26. Juli statt. Ab 9:45 Uhr sprechen dann Sarina Buser und Marco Gyger über das Thema Sicherheit im Sport. Sie erörtern nicht nur, wie das Programm mit über 70 Sportarten und Disziplinen funktioniert, sondern geben auch wichtige Hinweise für die tägliche Praxis – etwa zur Erstellung von Sicherheitskonzepten für Outdooraktivitäten und Großanlässe, sowie zur Verantwortung von Leitenden. „Einerseits werden die Themen Wagnis, Risikokompetenz und Entscheidungsfindung spielerisch und interaktiv behandelt. Andererseits werden sportartspezifische Merkblätter zur Unfallprävention, sowie Werkzeuge und Tools vorgestellt, die ein unfallfreies und gut geplantes Sportangebot unterstützen“, geben die beiden Schweizer Experten bereits im Vorfeld einen Einblick in den Workshop. „Das Thema Sicherheit ist für Sportvereine von zunehmenden Interesse, deshalb freut es uns, dass wir Sarina Buser und Marco Gyger für diesen Workshop gewinnen konnten“, so VSS-Obmann Günther Andergassen. Ein großer Dank geht hier auch an den Raiffeisen Versicherungsdienst, der nicht nur für einen umfassenden Versicherungsschutz bei den VSS-Mitgliedsvereinen sorgt, sondern auch diesen Workshop großzügig finanziell unterstützt.

 

Das Nachmittagsprogramm des VSS steht ab 14:00 Uhr ganz im Zeichen der „Regeneration und Leistungsfähigkeit“. Der bekannte österreichische Referent Franz Mühlbauer beleuchtet in seinem Workshop zentrale Inhalte zur Leistungsoptimierung durch Regeneration und Wiederherstellung körperlich-mentaler Kräfte beleuchtet. „Dieses Thema ist ein heißes Eisen und das nicht nur im Sport, sondern auch in der Wirtschaft. Denn Leistungsfähigkeit und Regenerationsfähigkeit sind die beiden Pole auf derselben Ebene. Sie bestimmen über Erfolg oder Misserfolg, wie auch über Gesundheit und Krankheit in Sport und Gesellschaft“, erklärt Mühlbauer bereits im Vorfeld des Workshops.

 

Die Teilnahme am VSS-Programm im Rahmen des Südtiroler Sportforum Mals ist bei Voranmeldung über den VSS kostenlos. Weitere Informationen dazu finden Sie hier >>>

zum Seitenanfang
04.07.2017

VSS-Programm beim Sportforum Mals

Zum bereits dritten Mal in Folge bietet der VSS im Rahmen des Südtiroler Sportforums Mals Weiterbildungsseminare an. Auf dem Programm stehen am Mittwoch, den 26. Juli Workshops, die sich mit den Themen „Sicherheit im Sport“ sowie „Regeneration und Leistungsfähigkeit“ befassen.

Das Südtiroler Sportforum Mals hat sich in den letzten Jahren einen sehr guten internationalen Ruf unter Sportlehrern und Sportbegeisterten erarbeitet. Umso mehr freut es die Verantwortlichen beim VSS, dass dank der guten Zusammenarbeit mit den Organisatoren auch der Verband der Sportvereine Südtirols zum dritten Mal in Folge mit Workshops im oberen Vinschgau vertreten ist.

 

Das VSS-Programm findet dabei am Mittwoch, den 26. Juli statt. Ab 9:45 Uhr sprechen dann Sarina Buser und Marco Gyger über das Thema Sicherheit im Sport. Sie erörtern nicht nur, wie das Programm mit über 70 Sportarten und Disziplinen funktioniert, sondern geben auch wichtige Hinweise für die tägliche Praxis – etwa zur Erstellung von Sicherheitskonzepten für Outdooraktivitäten und Großanlässe, sowie zur Verantwortung von Leitenden. „Einerseits werden die Themen Wagnis, Risikokompetenz und Entscheidungsfindung spielerisch und interaktiv behandelt. Andererseits werden sportartspezifische Merkblätter zur Unfallprävention, sowie Werkzeuge und Tools vorgestellt, die ein unfallfreies und gut geplantes Sportangebot unterstützen“, geben die beiden Schweizer Experten bereits im Vorfeld einen Einblick in den Workshop. „Das Thema Sicherheit ist für Sportvereine von zunehmenden Interesse, deshalb freut es uns, dass wir Sarina Buser und Marco Gyger für diesen Workshop gewinnen konnten“, so VSS-Obmann Günther Andergassen. Ein großer Dank geht hier auch an den Raiffeisen Versicherungsdienst, der nicht nur für einen umfassenden Versicherungsschutz bei den VSS-Mitgliedsvereinen sorgt, sondern auch diesen Workshop großzügig finanziell unterstützt.

 

Das Nachmittagsprogramm des VSS steht ab 14:00 Uhr ganz im Zeichen der „Regeneration und Leistungsfähigkeit“. Der bekannte österreichische Referent Franz Mühlbauer beleuchtet in seinem Workshop zentrale Inhalte zur Leistungsoptimierung durch Regeneration und Wiederherstellung körperlich-mentaler Kräfte beleuchtet. „Dieses Thema ist ein heißes Eisen und das nicht nur im Sport, sondern auch in der Wirtschaft. Denn Leistungsfähigkeit und Regenerationsfähigkeit sind die beiden Pole auf derselben Ebene. Sie bestimmen über Erfolg oder Misserfolg, wie auch über Gesundheit und Krankheit in Sport und Gesellschaft“, erklärt Mühlbauer bereits im Vorfeld des Workshops.

 

Die Teilnahme am VSS-Programm im Rahmen des Südtiroler Sportforum Mals ist bei Voranmeldung über den VSS kostenlos. Weitere Informationen dazu finden Sie hier >>>

Verband der Sportvereine Südtirols - Brennerstraße 9 - 39100 Bozen - Tel. 0471 974 378 - Str.-Nr. 80022790218