Service
News
VSS/Raiffeisen Bahnlauf: Pircher und Ploner siegen in Mals
04.06.2017

VSS/Raiffeisen Bahnlauf: Pircher und Ploner siegen in Mals

Einmal im Jahr zieht es die Teilnehmer der VSS/Raiffeisen Stadt- und Dorflaufserie auf die Tartanbahn. So auch heuer beim 3. Tourstopp in Mals. Insgesamt 250 Läuferinnen und Läufer waren im Vinschgau am Start. Mit Petra Pircher und Markus Ploner gab es im oberen Vinschgau zwei Favoritensiege. Die Mannschaftswertung ging hingegen etwas überraschend an die Lauffreunde Laatsch/Taufers.

Der Abstecher auf die Bahn gehört bei der VSS/Raiffeisen Stadt- und Dorflaufserie bereits zur Tradition. Insgesamt 250 Läuferinnen und Läufer waren so am 2. Juni nach Mals gekommen um auf der Tartan-Bahn am VSS/Raiffeisen Bahnlauf teilzunehmen. Die reichte von 200m für die Jüngsten bis zu 5.000m bei den Männern. Bei sehr warmen Temperaturen und teilweise strahlendem Sonnenschein präsentierte sich der ASV Mals dabei einmal mehr als hervorragender Ausrichter.

 

Bei den Frauen, die eine Strecke von 3.000 Metern absolvierten, ging der Sieg an Petra Pircher. Die Favoritin des ASC Laas bekam diesmal aber starke Konkurrenz von Annemarie Schöpf (LF Laatsch Taufers). Am Ende siegte Pircher in einer Zeit von 11:51 Minuten, Schöpf lief elf Sekunden später als Gesamtzweite ins Ziel ein. Mit nur drei Sekunden Rückstand auf Schöpf komplettierte Regina Haller vom ASC Algund das Podium. Im Vergleich zum Vorjahr lag die Siegerzeit bei den Frauen rund eine Minute über jener von 2016, was großteils den sehr warmen Temperaturen geschuldet war.

 

Während die zahlreichen Zuschauer in Mals bei den Frauen also eine spannende Entscheidung sahen, entwickelte sich das Rennen bei den Männern von Beginn an recht einseitig. Südtirols Marathon-Ass Markus Ploner lief auf der Malser Tartanbahn beinahe in einer eigenen Liga. Am Ende zeigte die Uhr eine Zeit von 15:28 Minuten an. Mit über einer Minute Rückstand folgten Gianmarco Bazzoni (Athletic Club 96 Bozen/16:33 min.) und Daniel Hackhofer (Athletic Club 2000 Toblach/16:37 min.) auf den Plätzen zwei und drei.

 

Den Sieg in der Vereinswertung holten sich diesmal etwas überraschend die Lauffreunde Laatsch/Taufers mit 1.928 Punkten. Mit nur sieben (!) Punkten RÜckstand mussten sich die bisherigen Seriensieger des ASC Laas diesmal mit Platz zwei begnügen. Den dritten Platz sicherten sich die Läuferinnen und Läufer des ASC Berg mit 925 Punkten. Der nächste Lauf der VSS/Raiffeisen Stadt- und Dorflaufserie 2017 findet bereits am 11. Juni in Hafling statt.

zum Seitenanfang
04.06.2017

VSS/Raiffeisen Bahnlauf: Pircher und Ploner siegen in Mals

Einmal im Jahr zieht es die Teilnehmer der VSS/Raiffeisen Stadt- und Dorflaufserie auf die Tartanbahn. So auch heuer beim 3. Tourstopp in Mals. Insgesamt 250 Läuferinnen und Läufer waren im Vinschgau am Start. Mit Petra Pircher und Markus Ploner gab es im oberen Vinschgau zwei Favoritensiege. Die Mannschaftswertung ging hingegen etwas überraschend an die Lauffreunde Laatsch/Taufers.

Der Abstecher auf die Bahn gehört bei der VSS/Raiffeisen Stadt- und Dorflaufserie bereits zur Tradition. Insgesamt 250 Läuferinnen und Läufer waren so am 2. Juni nach Mals gekommen um auf der Tartan-Bahn am VSS/Raiffeisen Bahnlauf teilzunehmen. Die reichte von 200m für die Jüngsten bis zu 5.000m bei den Männern. Bei sehr warmen Temperaturen und teilweise strahlendem Sonnenschein präsentierte sich der ASV Mals dabei einmal mehr als hervorragender Ausrichter.

 

Bei den Frauen, die eine Strecke von 3.000 Metern absolvierten, ging der Sieg an Petra Pircher. Die Favoritin des ASC Laas bekam diesmal aber starke Konkurrenz von Annemarie Schöpf (LF Laatsch Taufers). Am Ende siegte Pircher in einer Zeit von 11:51 Minuten, Schöpf lief elf Sekunden später als Gesamtzweite ins Ziel ein. Mit nur drei Sekunden Rückstand auf Schöpf komplettierte Regina Haller vom ASC Algund das Podium. Im Vergleich zum Vorjahr lag die Siegerzeit bei den Frauen rund eine Minute über jener von 2016, was großteils den sehr warmen Temperaturen geschuldet war.

 

Während die zahlreichen Zuschauer in Mals bei den Frauen also eine spannende Entscheidung sahen, entwickelte sich das Rennen bei den Männern von Beginn an recht einseitig. Südtirols Marathon-Ass Markus Ploner lief auf der Malser Tartanbahn beinahe in einer eigenen Liga. Am Ende zeigte die Uhr eine Zeit von 15:28 Minuten an. Mit über einer Minute Rückstand folgten Gianmarco Bazzoni (Athletic Club 96 Bozen/16:33 min.) und Daniel Hackhofer (Athletic Club 2000 Toblach/16:37 min.) auf den Plätzen zwei und drei.

 

Den Sieg in der Vereinswertung holten sich diesmal etwas überraschend die Lauffreunde Laatsch/Taufers mit 1.928 Punkten. Mit nur sieben (!) Punkten RÜckstand mussten sich die bisherigen Seriensieger des ASC Laas diesmal mit Platz zwei begnügen. Den dritten Platz sicherten sich die Läuferinnen und Läufer des ASC Berg mit 925 Punkten. Der nächste Lauf der VSS/Raiffeisen Stadt- und Dorflaufserie 2017 findet bereits am 11. Juni in Hafling statt.

Verband der Sportvereine Südtirols - Brennerstraße 9 - 39100 Bozen - Tel. 0471 974 378 - Str.-Nr. 80022790218